Was machen wir?

Voltigieren ist Akrobatik und Kunstturnen auf dem galoppierenden Pferd. Neben der Pflicht, wo jeder Voltigierer die gleichen Elemente zeigen muss, turnen wir eine technisch sehr anspruchsvolle 4‑minütige Kür, in der wir meist zu zweit oder zu dritt verschiedene Übungen auf dem Rücken des Pferdes zeigen. Diese Kür muss ausdrucksstark sein, das Thema der Musik interpretieren und perfekt ausgeführt werden. Ausserdem wird auch die Pferdeleistung bewertet.

Voltigieren ist eine enorm vielseitige Sportart. Wir brauchen viel Kraft, gute Beweglichkeit, Körperspannung, Gleichgewicht und ein ausgeprägtes Rhythmusgefühl. Wir müssen uns gegenseitig blind vertrauen können. Wenn wir nämlich eine Übung zu dritt machen, ist unsere Kleinste schnell einmal in 3–5 Meter Höhe - und das auf einem galoppierenden Pferd!

Ohne unseren Sportpartner Pferd geht gar nichts. Es steht immer im Mittelpunkt unseres Sportes und seine Bedürfnisse kommen stets an erster Stelle.

Unser Team besteht seit dem Oktober 2016 in dieser Zusammensetzung. Jeder einzelne von uns hat schon viele Jahre Trainings- und Turniererfahrung.

Die erste Mannschaft des Voltigevereins Lütisburg gehört seit Jahren weltweit zu den Top Teams. 2012 wurden wir Weltmeister im französischen Le Mans. Zwei Voltigiererinnen aus diesem Team sind auch heute noch mit dabei. 2014 holten wird den Vizeweltmeistertitel in Caen (F), und 2009 und 2015 der Vizeeuropameistertitel in Malmö (S) und Aachen (D).

Im Jahr 2016 hatten wir grosses Pech: eines unserer Teammitglieder brach sich nur 1 Woche vor der Weltmeisterschaft den Fuss und wir mussten kurzfristig in einer veränderten Besetzung antreten. Wir gaben unser Bestes und verpassten am Ende nur ganz knapp den 3. Rang.

An der Europameisterschaft 2017 konnten wir dann wieder in der geplanten Besetzung, jedoch mit einem neuen Pferd, an den Start gehen. Nach den ersten beiden Umgängen lagen wir in Führung. Leider mussten wir uns nach dem dritten Umgang ganz knapp geschlagen geben und holten somit den Vize-Europameistertitel in Ebreichsdorf bei Wien (AUT).

National dürfen wir uns stolz 9-fache Schweizermeister nennen.