CVN Burgdorf

CVN Burgdorf:
Samstag:
Die Junioren 4 mit Quiril und Stephi starteten am Samstagnachmittag in Burgdorf. Nach einer Fahrt mit einem langem Stau, kamen sie noch rechtzeitig an. Quiril und die Girls zeigten eine tolle Leistung, trotz der grossen Hitze. Wie schon in Uster, durften sie sich auch in Burgdorf über den Teilsieg in der Kür freuen. Bravo. Insgesamt belegte das noch junge Team den hervorragenden 2.Rang.
Ebenfalls am Samstagnachmittag waren unsere Einzel am Start. Die Tafö Einzel Aliyah, Anna und Steffi starteten auf Köbi mit Martina. Die Junioreinzel Kyra, Kaija und Celine auf Willy mit Martina. Beide Pferde liefen sehr schön und holten hohe Pferdenoten. Die Girls konnten ihre Leistung abrufen. Beim Ablongieren musste man jedoch ziemlich zackig mit dem Trab beginnen. Ansonsten wurde man von den Bremsen fast aufgefressen, was vorallem bei den Pferden nicht so beliebt war. Trotz kurzem zackigen Ablongieren liefen beide Pferde super. Anna wurde bei den Tafö erste, / Steffi trotz vergessen der Schere zweite / und Aliyah dritte. Sie haben allesamt schöne Pflichten und Küren gezeigt und Köbi bekam sehr hohe Pferdenoten.
Auch Willy drehte am Nachmittag gelassen seinen Runden. Unser Champion holte ebenfalls eine 8.0. Kyra, Kaija und Celine konnten aus dem vollem Schöpfen. Kyra siegte in der SJ, Celine wurde 6. und Kaija 8.

Sonntag:
Am Sonntag fuhren unsere Junioren 1 und Junioren 2 mit Baldus und Lutin nach Burgdorf. Aufgrund eines Fehlers bei der Nennung der Junioren 2, war eine Voltigiererin nicht zugelassen, Verstärkung erhielten sie von Joeanna von Athleta. Die Voltis zeigten eine saubere Pflicht mit viel Überzeugung. Lutin war sogar mit einer 7.990 in der Pflicht das beste Pferd. Aufgrund der Hitze war es sehr anstrengend für die Pferde noch eine Kür zu laufen. Die Mädels liessen sich jedoch nicht beirren und zogen die Kür mit ein paar Unsicherheiten und einem gestürzten Abgang gut durch... Somit konnten sie sich am Ende des Tages über die SM Quali freuen....
Die Pflicht der Junioren 1 verlief ganz gut, leider verletzte sich Celine an der Ferse. Aufgrund der Verletzung musste die Kür leicht abgeändert werden. Es fehlten dann leider teils S - Elemente... trotz alledem dürfen sich die Junioren 1 über die gezeigte Leistung freuen, auch wenn sie noch einen Platz einbüssen mussten. Rang 3 war es dann zum Schluss. Baldus lief wiederum ganz brav und liess sich durch nichts beirren. Die Hitze machte aber auch ihm etwas zu schaffen.

Selektion Junioren-EM in Kaposvar

Herzliche Gratulation zur Selektion für die Junior EM in Kaposvar.
Unsere Daria und unser Sven haben mit Martina und Baldus die Ehre die Schweiz an der Junior EM Anfang August zu vertreten. Viel viel Glück und eine gute Vorbereitung.

CVN Uster

CVN Uster / Sonntag:
Heute Sonntag waren unsere Junioren 4 mit Quiril und Stephi richtig früh am Morgen am Start. Mit der Pflicht Startzeit von 07.20 Uhr, mussten die Girls schon um 04.15 Uhr aus dem Bett. Die Pflicht war dann auch nicht ganz so wie erwartet ausgefallen. Quiril drehte brav seine Runden, das Stehen fiel aber vielleicht wegen der Morgenmüdigkeit nicht ganz so sicher aus... Die Kür war darum aber umso sicherer. Mit der besten Kür der Kategorie und der besten Pferdenote holte die junge Truppe wieder auf und wurde mit Rang 3 belohnt.
Leicht später am Morgen waren die Junioren 3 mit Köbi und Desi am Start. Köbi lief wie eine Uhr und das Team turnte sauber. Ein erster Rang nach der Pflicht war der Lohn. Die Kür begann super, Köbi lief entspannt seine Runden, leider stürzte dann aber der griffsteher Block komplett ab. Ronja turnte einen unfreiwilligen köpfler von Köbi. Gottseidank konnten alle sofort wieder aufstehen und waren in Ordnung. Ein Rang kostete das Versehen. Herzliche Gratulation aber zum tollen zweiten Rang im MJ.
Nach dem Mittag griffen unsere beiden SJ Teams in den Wettkampf ein. Die Junioren 2 mlt Lutin und Martina und die Junioren 1 mit Baldus und Karin. Beide Pferden waren zuverlässig und galoppierten fleissig ihre Runden. Ein Rang 2 und 6 schauten nach der Pflicht heraus. Bei der Kür der Junioren 2 lief es eigentlich ganz gut. Ein zwei kleine Wackler und ein verpatzter Aufgang waren das einzige was man finden konnte. Leider konnten sie sich nicht mehr im Rang verbessern und blieben sechste.
Die Junioren 1 zeigten eine Kür mit vier (zuvielen) Bodenberührungen. Das geturnte war recht sicher, es fehlte noch ein wenig die Ruhe. Sie durften den zweiten Rang behalten und Baldus lief als Neuling einen ganz ganz tollen Wettkampf. Die Routine kommt und er zeigt sich wie ein alter Hase im Zirkel.
Zu guter letzt waren auch die Senioren 1 noch am Start. Die Pflicht gelang ziemlich gut, zwei drei Sachen hätten toller sein dürfen, im grossen und ganzen war es aber ein harmonisches Bild und eine gute Teamleistung. Rayo lief aktiv seine Runden und zeigte eine gute Leistung. Die Kür begann dann sehr gut und alles verlief wie geplant. Beim Abgang von Samira beim ersten Dreierblock passierte jedoch eine Panne und Samira kam statt sanft und elegant eher schnell und unsanft zu Boden. Leider fiel sie leicht unter Rayo. Tapfer, mit Schmerzen am Bein, turnte sie die Kür dann zu Ende und sprang nochmals für zwei Blöcke auf Rayo. Ein blaues Bein mit leichten Schürfungen waren die Ausbeute. Rayo lief jedoch brav seine Runden fertig. Der Kür fehlten leider etwas die Ausstrahlung, ganz einfach war jedoch die Situation auch nicht... Obwohl Samira eigentlich den Abgang am turnen war, von diesem aber schneller als geplant runter purzelte, wurde dies als Sturz bewertet. Sowohl die Techniknoten, wie auch die Artistiknote erhielten leider 1,0 Punkte Abzug. Hups, ziemlich hoppla, diese Abzüge. Naja man wird jedes Mal schlauer und lernt. Ein Sieg schaute trotzdem heraus, der Pflicht sei dank.

CVN Uster / Samstag:
Am Samstag morgen früh waren unsere zwei BJ Gruppen am Start. Um fünf Uhr war Tagwache und dann ging es auch schon los nach Uster mit Silly und Köbi.
Zuerst waren die Junioren 6 mit Köbi dran. Alle Girls zeigten eine schöne und konzentrierte Pflicht, sowie eine saubere Kür. Köbi lief wie gewohnt super seine Runden und zeigte sich von seiner besten Seite. Ein Fauxpas im Zirkel gab es trotzdem noch. Also die die Longenführerin und die Trainerinnen waren nach dem Fussball WM Schweiz Spiel nicht am feiern und patriotisch veranlagt.....nein, also die roten überbandagen mit schweizerkreuz gingen unwissentlich vergessen....
Die Junioren 5 kamen leicht später dran. Silvantus lief ebenfalls anständig und schön seine Runden. Leider unterliefen den Girls in der Pflicht einige kleine Fehler. Die Kür zeigten sie wie gewohnt sicher. Ein zweiter Rang für die Jun 6 und ein sechster Rang für die Jun 5 waren die Ausbeute.
Gegen den späteren Nachmittag waren unsere Einzel am Start. Kyra, Samira und Kaija starteten auf unserem Champion Willy. Der ältere Herr hatte Freude endlich wieder einmal am Turnier dabei sein zu dürfen und war gelassen und wie immer zuverlässig unterwegs. Von den 32 gemeldeten Junior Einzel erreichte Samira den tollen 5. Platz , Kyra den 12. Rang und Kaija den 14.Rang
Auf Keepi starteten Sven und Celine. Keepi wie gewohnt zuverlässig, liess Sven eine gute Leistung abrufen.
Über Rang 8 sind wir doch etwas verwundert. Aber naja. Celine musste leider unfreiwillig vom Pferd. Keepi war nicht ganz so breit wie sie ihn bei der Rückwärtsrolle eingeschätzt hat.
Lisä, Nadja und Daria starteten auf Acardi. Leider verschätzten wir uns bei der Startzeit. Das Ablongieren war deshalb ultraknapp. Acardi meisterte seinen Auftritt gut, jedoch brauchte er seine 2 Minuten bis er bei der Sache war und die drei Damen toll turnen konnten. Im Technik war er dann wieder gewohnt locker drauf und zwei toll geturnte Technikprogramme waren die Ausbeute. Daria siegte in der Juniorkategorie und durfte sich wiederum über eine hohe Kürnote freuen. Nadja wurde zweite in der Seniorkategorie. Die Kür mit dem Fastabsturz verhinderte mehr Punkte. Lisä holte sich den tollen 5. Rang.

CVI Bern

CVI Bern Tag 3:
Der heutige Samstag war wieder trockener als der Freitag, ja es war teils sogar heiss und drückend. Ideales Voltigewetter...
Den Start heute machte Kaija mit Baldus und Martina an der Longe. Baldus lief fleissig seine Runden und war bestes Pferd der Kategorie. Kaija turnte eine recht sichere Kür, ein Patzer beim Rad musste sie noch verbuchen. Ein toller 3. Rang und eine gute Wertnote, welche ihr erlaubt nun 2* CVI‘s zu gehen waren das Ergebnis.
Als nächstes war Samira mit Acardi an der Reihe. Dies in der 2* Juniorprüfung. Samira turnte eine saubere Kür und Acardi lief sehr schön. Sogar das Handstanddrücken war top geturnt.
Rund eine halbe Stunde später waren dann Daria, Sven und Celine mit Baldus im Zirkel. Baldus zeigte sich im ersten Teil der ersten Kür sehr gut, danach etwas unsensibel auf die Peitschenhilfe. Trotzdem gelangen die Küren von Celine und Sven ganz gut. Alle kämpften mit. Sven gelang sogar der Vorstoss auf Rang 1. Bei Darias Kür war er dann wieder besser auf die Hilfen eingestellt und Daria konnte recht sauber durchturnen...leider nicht ganz in der Zeit....
Nach dem Mittag starteten Lisä und Nadja mit Keepi. Keepi zeigte eine tolle Vorstellung mit den beiden Damen und lief wie eine Uhr. Beide Technikprogramme waren sauber geturnt und mit toller Ausstrahlung gezeigt. Nadja liegt in Führung und Lisä ist sechste.
Rund eine Stunde später waren Luki und Ilona mit Acardi an der Reihe. Acardi lief sehr schön und zeigte was er kann. Luki hatte kleine Unsicherheiten in der Übung, ansonsten gelang ihm das Programm aber gut.
Ilona turnte ein tolles Programm, bis am Ende leider ein Sturz die schöne Vorführung abrupt unterbrach. Bei einem Sprung geriet sie leider in Aussenlage und musste abspringen.
Am Ende des Tages, um fast sieben Uhr am Abend waren dann die 3* Teams an der Reihe. Wir liefen wiederum als zweiter Starter ein. Die Halle war ziemlich voll und die Stimmung gut. Rayo machte heute seine Arbeit schon viel viel besser. Zu Beginn war er noch ein wenig guckrig und der Zirkel fiel etwas kleiner aus, gegen Ende der Vorführung war der Zirkel aber schon ziemlich auf Normalgrösse. Rayo galoppierte die Kür aber toll durch und zeigte sich super. Das Team konnte somit eine gute Kür turnen. Eine Panne, ein Verzähler bei einem Aufgang ging in die Hose....der Rest war sauber und mit viel Gefühl vorgeführt. Die Musik wirkte mit den Trikots und der Kür toll und wir sind zufrieden dass Rayo und wir den Rank miteinander wieder gefunden haben.

CVI Bern Tag 2:
Heute Freitag war der Tag der Pflichten. Mit unseren vier Pferden liefen wir ganze sechsmal in den Zirkel ein.
Den Beginn machte Baldus mit Kaija. Im 1* Junior zeigte Kaija eine tolle Pflicht und liegt auf dem verdienten zweiten Rang. Baldus zeigte sich gelassen und lief ruhig seine Runden.
Etwas später begann die 2* Junior Pflicht. Samira lief als dritte Starterin mit Acardi ein. Acardi lief zuverlässig und schön und Samira sicherte sich den dritten Zwischenrang nach der Pflicht.
Baldus lief mit Céline, Sven und Daria ebenfalls nochmals im 2* Junior ein. Auch dieses Mal lief er wieder brav und zuverlässig. Daria liegt auf dem 4. Zwischenrang und Celine auf dem 13. Zwischenrang. Sven liegt bei den Herren auf Rang 2. 
Nach dem Mittag begannen dann die Senior 3* Prüfungen. Lisä und Nadja liefen als dritte Starter ein und zeigten gute Pflichten. Nadja war sogar sehr gut und darf sich über Platz 1 freuen. Lisä liegt auf dem tollen 5. Zwischenrang.
Kurze Zeit später startete noch Acardi mit Luki und Ilona. Luki liegt auf dem 3. Zwischenrang und zeigte eine tolle Pflicht. Acardi lief zuverlässig und schön seine Runden und durfte hohe Noten für uns einholen. Bei Ilona begann alles super bis leider Acardi kurz vor dem Stehen kurz in Trab fiel. Leider war Ilona danach etwas aus dem Konzept und brach leider leider beim 1.Teil Flanke ein. Sorry Ilona... Schimmelchen war doch so brav und toll bis dahin....
Als letzte Prüfung waren dann die Senior 3* Teams noch dran. Das Team mit Rayo lief als zweiter Starter ein. Rayo zeigte sich leider wiederum ängstlich in der Arena und fand auch heute noch nicht zu seiner gewohnten Leistung zurück. Dieser Eingang oder was auch immer, findet er noch nicht so toll. Nach der dritten Voltigiererin war es dann wieder viel besser.....aber eine Pflicht zu turnen unter diesen Umständen war gar nicht so leicht. Chapeau Girls, ihr habt eure Klasse zumindest bewiesen .... das Team liegt auf Rang 2 hinter Neuss.
Drückt uns für morgen die Daumen. Wir geben Vollgas.

CVI Bern Tag 1:
Heute morgen fuhren wir mit vier Pferden, 10 Voltis, zwei Longenführerinnen und unseren lieben Grooms und Helfern nach Bern. Kurz vor dem Mittag konnten die Pferde dann den Stall beziehen und die Materialboxe war sauber eingeräumt. Nach dem mitgebrachten Lunch bewegten wir dann die Pferde und zusätzlich konnten wir ihnen für 5 min den Wettkampfzirkel zeigen oder sie drin longieren. Rayo fand die Halle, bzw. den Eingang noch gar nicht so lustig und war etwas aus dem Häuschen. Die anderen drehten zufrieden ihre Runden.
Später wurden die Pferde frisiert und alles Blitz und blank gemacht um beim Vet Check sauber daher zu kommen. Alle vier Pferde wurden als fit to compeat angesehen. Nach einem feinen Znacht (Danke Heidi und Kurt) drehten die Pferde nochmals eine Spazierrunde und grasten friedlich.
Nun sind alle zeitig zu Bett gegangen, da morgen ein anstrengender Tag auf uns wartet. Einige offizielle Termine, viele Starts und vier Pferde gibt es zu managen.
Drückt uns die Daumen. Daaaaanke

CVN St. Gallen

Sonntag:
Heute Sonntag durften unsere Junioren 4 mit Quiril und Stephi an der Longe endlich in die offizielle Turniersaison starten. Das Team, welches in den vergangenen Jahren die Kat. BJ bzw. die Kat. B dominierte, wagte den Übertritt in die Kat. L. Somit war es heute der erste Auftritt mit einer Galoppkür sowohl für die Girls, wie auch fürs Pferd. Und sie haben es natürlich wiederum mit Bravour gemeistert. Tolle Pflicht, schöne Kür, tolles Pferd welches von Stephi präsentiert wurde. Ein super 3.Rang schaute heraus. Bravo!
Am Nachmittag waren dann unsere drei Tafös mit Köbi und Martina am Start, sowie vier Junior Einzel mit Lutin und Martina.
Köbi lief zuverlässig seine Runden und die Mädchen kamen fast ohne Patzer durch. Steffi siegte, Anna wurde zweite und Aliyah dritte. Herzliche Gratulation. Natürlich auch an Köbi und Martina. Er wurde noch als bestes Pferd ausgezeichnet und durfte eine schöne Decke mit nachhause nehmen.
Später starteten dann Sven, Daria, Kaija und Celine. Daria wurde zweite, Sven Dritter, Celine vierte und Kaija fünfte. Lutin galoppierte brav seine Runden und lief schön vorwärts. Daria zeigte eine gute Pflicht, hatte leider aber kleine Patzer in der Kür, Sven mit einem leicht verletzten Fuss kam nach dem Aussenbodensprung nicht richtig aufs Pferd und musste gar zweimal nachdoppeln bis er den sicheren Pferderücken wieder fand. Celine turnte sicher, liess aber eins zwei S - Elemente weg, Kaija zeigte eine schöne Pflicht, hatte leider aber auch zwei drei Unsicherheiten in der Kür zu verbuchen.
Trotzdem herzliche Gratulation allen Startern von unserem Verein.

Samstag:

Heute Samstag zeigten unsere Einsteiger mit Keepi ihre Pflichten und ihre Einzelküren im Schritt. Keep cool wie gewohnt cool, machte seine Sache super und die kleinen Voltis konnten tolle Darbietungen zeigen. Danke dem Voltigeverein St.Gallen für die Einladung zum Plauschanlass. Schön dass wir wiederum vor dem eigentlichen Turnier bei euch starten durften. Bravo unseren jüngsten Voltis.
Am Nachmittag startete das offizielle Turnier mit der Kategorie BJ. Wir hatten hier gleich zwei Teams am Start. Die Junioren 5 voltigierten auf Silly und Nadine an der Longe. Die Junioren 6 mit Köbi und Moni. Die Jun 5 zeigten eine saubere Vorführung und Silly lief super. Ihre Routine zeigte sich vor allem in der schön ausgeführten Kür. Später starteten dann die Junioren 6. Für das ganze Team war es der allererste offizielle Turnierstart. Das noch sehr sehr junge Team präsentierte sich toll und Köbi lief zuverlässig seine Runden.
Bravo den Junioren 5 zum 2.Rang und dem besten Pferd. Bravo auch den Junioren 6 zum super 3.Rang. Ganze zwölf Teams waren am Start... Wahnsinn. Wir sind stolz auf euch alle.
Im Anschluss stand noch die Pferdeprüfung auf dem Programm. Unsere Junioren 1 starteten mit Baldus und Karin an der Longe und Alex als Trainerin. Baldus lief seine zweite Pferdeprüfung relaxt und zeigte wie gut er sich schon an die Voltige Atmosphäre gewöhnt hat. Leider fanden heute unsere Junioren 1 nicht zu ihrer gewohnten Form. Es war der Wurm drin und es wollte einfach nicht richtig laufen. Abhaken und vorwärts schauen ist nun das wichtigste.
Wir freuen uns auf morgen. Da sind unsere Junioren 4 am Start und die Junior und die Tafö Einzel.

CVN Turbenthal

CVN Turbenthal:
Samstag: Gestern Samstag starteten unsere Einzelvoltis auf den Pferden Baldus, Acardi und Keepi. Longiert wurden sie von Karin und Moni. Alle drei Pferde zeigten eine gute Leistung und verhalfen unseren Voltis zu guten Resultaten.
Wir sind stolz, dass wir beide Kategorien im Einzel....also Einzel SJ und Einzel ST gewinnen konnten. Daria gewann auf Acardi im SJ. Sie zeigte vor allem eine super Kür, welche auch eine hohe Bewertung bekam. Nadja gewann im Einzel mit Technik und überzeugte in Pflicht und Kür mit sehr hohen Noten und tollen Darbietungen... Sven wurde 7., leider hatte er eine Panne beim Bodensprung....er geriet unter das Pad.... Celine erreichte den 11.Rang und überzeugte vor allem in der Kür, Kaija bekam leider viele Abzüge für ihren Sturz in der Kür und konnte aus diesem Grund nicht mehr vorne mitmischen. Lisä zeigte eine gute Leistung in allen Programmen und erreichte den tollen 5.Rang im Senior Einzel mit Technik. Um 20.30 Uhr verliessen auch wir dann Turbenthal in Richtung Lütisburg, es galt ja Kräfte zu tanken für Sonntag.

Sonntag: Heute Sonntag war Köbi mit den Junioren 3 im MJ am Start, Lutin mit den Junioren 2 im SJ, Baldus mit den Junioren 1 ebenso im SJ und Rayo mit den Senioren 1 im S. Zuerst an der Reihe waren die Junioren 3. Das Team von Fäbi dominierte die Pflicht und unser Köbi holte eine 7.9 er Pferdenote. Auch die Kür gelang ganz ok, eine oder zwei kleine Unsicherheiten konnte man sehen, grundsätzlich zeigten sie aber eine schöne Darbietung. Wir sind stolz auf die Junioren 3 welche sich den Sieg im MJ holten. Bravo.
Danach waren Lutin und Baldus dran. Die Junioren 1 starteten ihren ersten offiziellen Wettkampf mit ihrem neuen Pferd Baldus. Nach einer Pferdeprüfung mit dem Team in Bern, folgte nun das erste richtige Turnier für unseren Baldus. Baldus zeigte sich im Zirkel zuverlässig und bestätigte unseren Eindruck, dass er eine coole Socke ist. Zusätzlich speziell bei den Junioren 1 war, dass sie seit Freitag plötzlich eine Voltigiererin zu wenig hatten. Schulverlegungen und nicht geplante Arbeitseinsätze brachten das Team in Not.... Spontan wurde am Samstag nach einer frechen Anfrage, das Team mit Dan Bürgi erweitert. Das Team war sehr sehr glücklich und hat sich extrem gefreut, so die Chancen zu einer SM Quali zu erhöhen. Herzlichen herzlichen Dank lieb Dan. Wir schätzen deine spontane Zusage und sind stolz dich in unserem Team gehabt zu haben.
Auch die Junioren 2 starteten auf Ersatzpferd Lutin. Er zeigte sich motiviert und erhielt hohe Pferdenoten. Das Team konnte nach Pflicht und Kür den tollen 4.Rang erreichen. Toll wie sich das Team und Longenführerin schnell auf das Ersatzpferd umgestellt haben.
Die Senioren 1 nahmen als letzte das Turnier in Angriff. Da sich Kyra am Mittwochabend leider am Fuss verletzte, suchten auch die Senioren nach einem Ersatz.....da aber die Jun 1,2 und 3 auch ihre Starts brauchten..... suchten wir in einem anderen Bereich weiter. Gut haben wir sportliche Longenführerinnen, welche auch schön brav immer gemeldet werden. Unsere ehemalige Weltmeisterin und nun aktive Longenführerin Martina sprang ein und half uns aus der Patsche.... Training auf Rayo gabs keines mehr...., aber da verfügen Martina und Team Gottseidank über viel Erfahrung. Martina wird morgen Muskelkater haben...naja..... Danke jedenfalls ganz ganz herzlich für deinen Spontaneinsatz. Auf dich ist Verlass...
Die Pflicht lief dann auch ganz gut und wir lagen in Führung. In der Kür lief das Pferd 3min 50s toll, leider passierte dann nach der letzten Übung vom letzten Block eine kleine Panne und Rayo musste vor den Schlussabgängen noch kurz bocken.... naja wir dürfen zufrieden sein, alle Blöcke gelangen Tip top und die Routine für die Kür kommt je länger je besser... wir sind wieder etwas schlauer und an Flexibilität gewinnt man ebenso. Dem Sieg der Kategorie S stand nichts im Wege.
Herzlichen Dank nochmals den Einspringerinnen und auch unseren fleissigen Helfern im Hintergrund.

ALDI SUISSE Top-Projekt

Wir dürfen im Rahmen unseres Crowdfunding-Projektes auf der Plattform "I believe in you" auf die grosszügige Unterstützung von ALDI SUISSE zählen. Wir wurden zum Top-Projekt des Monats gewählt und erhalten so von ALDI SUISSE einen Beitrag von 3000 CHF. Vielen, vielen herzlichen Dank!

CVI Belgien

Finaltag CVI Belgien:

Ganze vier Siege dürfen wir für unseren Verein verbuchen.
Wow, Belgien war ein voller Erfolg für unsere Voltis und Pferde. Herzliche Gratulation allen Voltis und ein ganz grosses Danke und Bravo an unsere drei tollen Pferde Keepi, Acardi und Rayo.

Etwas verspätet berichten wir hier noch vom Finaltag. Da wir gestern nach der Siegerehrung sofort packten und dann Belgien um 18.30 in Richtung Schweiz verliessen, konnten ohne wlan und während der Fahrt, keine Berichte mehr verfasst werden....
Also der Reihe nach: es starteten am Morgen wiederum unsere beiden Einzel Newcomers Samira und Kyra. Die beiden lagen in Führung und brauchten eine saubere Kür. Samira gelang dann auch eine fast fehlerfreie saubere Kür. Sie verteidigte ihren ersten Rang und gewann somit bei ihrem ersten internationalen Einzelauftritt gleich die Junior 1* Kategorie. Kyra zeigte tolle schwierige Teile in ihrer Kür, ein zwei Elemente liess sie dann jedoch aus, was ihr natürlich leicht Punkte in der Schwierigkeit und der Gestaltung kosteten. Jedoch auch sie bekam gute Noten und durfte ihren zweiten Platz verteidigen.Im Anschluss an die beiden wurden die beiden anderen Pferde noch bewegt und sie durften noch grasen.
Nach dem Mittag waren dann die Küren der beiden Senior 3* Einzel dran. Acardi trug die beiden Damen souverän durch ihre Kürprogramme und zeigte eine sensationelle Leistung. Nadja und Lisä turnten praktisch fehlerfreie Programme und holten wertvolle Punkte. Nadja bekam für Ihre neue Kür mit extra für sie komponierter Musik und neuem Trikot sehr hohe Noten und durfte sich zu unserer Freude auch den Tagessieg in der Kür holen. Gesamtsieg und Tagessieg in der Kür.... hip hip hurra
Lisä kriegte ebenso hohe Noten und platzierte sich auf dem tollen 8. Gesamtrang
Nur rund 35 min nach den beiden, waren dann auch schon die beiden Junior 2* Einzel Daria und Sven dran. Sven lief mit Keepi zuerst ein und zeigte eine harmonische, sehr sauber Kür. Seinen imposanten Abgang stand er sauber und sicher und somit holte er sich wertvolle Punkte. Rang 2 und toll aufgeholt von unserem Neuzugang Sven... Bravo!
Wenig später durfte noch Daria als eine der letzten Juniorinnen mit Keepi in den Zirkel. Ihre Kür turnte sie souverän, sauber und ohne Panne durch. Die tolle Ausführung verhalf auch Ihr Plätze gut zu machen. Ein super Sieg schaute heraus.
Auch Rayo war dann zu guter letzt noch an der Reihe. Das Team freute sich, die neue Kür zu zeigen und wichtige Erfahrung und Routine zu sammeln. Rayo lief dann auch toll und brav seine Runden und ermöglichte eine gute Kürausführung. Dem Team gelang dann auch eine recht saubere, stimmungsvolle Kür und somit durfte sowohl viel Applaus eingesammelt werden, wie auch Lob entgegen genommen werden.

Direkt nach unserer Kür wurde dann auch sofort gepackt und aufgeräumt. Um cirka 18.30 verliessen wir dann Moorsele und durften dann am Montagmorgen gegen 4 Uhr unsere Betten begrüssen.

Herzlichen herzlichen Dank all denjenigen, welche uns auf unserem Weg zur WEG oder zur Junior EM begleiten und einen Beitrag an unser Puzzle beitragen....

Wir geben alles

Tag 3 CVI Belgien:
Heute war wiederum früh aufstehen angesagt, da unsere beiden 1* Juniorinnen in der ersten Prüfung am Morgen starteten. Top fit und schon um 6 Uhr morgens mit Liegestützen getrimmt, starteten Kyra und Samira unter der strengen Aufsicht unserer Möni ins Turnier. Die Morgenfitness im Zimmer hat sich also gelohnt....die beiden rangieren auf dem 1. und dem 2. Platz.
Nach dem Pferde führen, dem Stall machen und dem Reiten der restlichen Vierbeiner, gab es dann schon bald Mittagessen.
Kurz danach stand dann schon der Teambewerb an. Aus ursprünglich mal sechs Teams, waren grad noch deren drei am Start.... ...... um 13.55 Uhr hiess es dann, die neue Kür wird offiziell das erste mal gezeigt. 2/3 der Kür gelangen dann auch ohne Fehler und die Choreo gelang schon ganz gut.... nachher war nicht mehr alles top, aber auch nicht schlecht... Rayo lief gewohnt zuverlässig seine Runden und zeigte ebenso eine gute Leistung......wir sind eigentlich ganz zufrieden mit unserer Leistung, denn die Saison ist noch jung und sehr vielmals durch geturnt haben wir unsere Kür also auch noch nicht. Es freut uns aber, das positive Feedback zur Kür, der Musik und den Trikotszu hören..... Danke allen Beteiligten die uns bei unserer Kür geholfen haben.
Direkt im Anschluss an das Team, waren schon Daria und Sven dran im Junior 2* Bewerb. Keepi lief seine Runden zuverlässig und Daria und Sven konnten aus dem Vollen schöpfen. Daria gelang dann auch eine sehr gute Kür, welche ihr die beste Kür des Tages ermöglichte.... Sven begann souverän und brachte sein Thema toll rüber. Leider geriet er beim Sprung in Schwierigkeiten und von dort an war leicht der Wurm drin. Trotzdem Bravo....
Nach einer etwas längeren Pause durften dann noch die beiden 3* Einzel Nadja und Lisä starten. Die beiden liefen auf Acardi ein und zeigten tolle Leistungen. Nadja liegt weiterhin in Führung und Lisä auf Rang 8. Acardi lief eigentlich sehr schön und auch rund, leider fiel er bei Lisä kurz in Trab.... nichts desto trotz sind wir sehr zufrieden und stolz auf ihn. Er macht seine Sache schon sehr sehr gut.
Morgen folgen dann die finale... drückt uns die Daumen und denkt an uns.
Liebe Grüsse aus Belgien

Tag 2 CVI Belgien:
Heute morgen war früh Tagwache. Samira und Kyra durften mit Keepi ihren ersten Jun 1* Start absolvieren. Sie meisterten ihre Aufgabe Tip top und liegen an der Spitze mit den Plätzen 1 und 2.
Nachdem wir dann den restlichen Vormittag mit den Pferden grasten und sie geritten wurden, war im Anschluss unser Mittagessen schon bereit. Marina und Heidi versorgten uns mit feinem Teigwarensalat und noch mehr..
Um zwei Uhr waren wir dann als erster Starter mit dem 3* Team dran. Die Girls zeigten eine gute Pflicht und Rayo lief seine Runden zuverlässig und super. Wir dürfen uns über den ersten Zwischenrang erfreuen. Rayo war noch bestes Pferd vom Bewerb.
Nach dem Team ging es direkt weiter mit dem Aufwärmen der beiden Junior 2* Voltis Daria und Sven. Auch sie zeigten ihre Pflichten auf Keepi. Fast alles gelang nach Wunsch und somit liegt Sven auf dem zweiten und Daria auf dem sechsten Zwischenrang.
Am Abend gegen sieben Uhr waren dann noch Nadja und Lisä dran im Senior Einzel 3* Bewerb.... sie starteten auf Acardi. Acardi zeigte eine tolle Leistung und wurde mit einer 7.7 belohnt. Die beiden Damen Nadja und Lisä turnten tolle Pflichten und liegen auf den Rängen 1 und 3. Nadja kriegte eine Endnote von 8.4 und erreichte somit die zweit höchste Wertung des Tages... ein persönliches Highlight ist sicher auch eine Teilpflichtnote von 9.2. Wir sind stolz
Morgen folgen dann die Küren und das Technikprogramm. Die Zeiten sind wieder ähnlich wie heute. Wir freuen uns auf den Kürtag und freuen uns über alle Daumendrücker und Mitfieberer

CVI Belgien Moorsele
Ein langer und anstrengender Tag geht heute zu Ende und wir werden bestimmt gut schlafen. Kurt und Christoph haben unsere drei Pferde Acardi, Keepi und Rayo die Nacht hindurch sicher nach Belgien gefahren. Herzlichen Dank
Wir, das Team, alle Einzel und unsere Begleiter sind mit zwei Vans morgens um 3.45 Uhr in lütisburg im Stall losgefahren. Am Mittag durften wir unsere Vierbeiner begrüssen und uns einrichten. Später bewegten wir die Pferde, turnten noch ein wenig Gymnastik und warteten dann bis halb acht Uhr Abend, bis wir endlich als cirka 100-stes Pferd den Vet Check bestreiten durften. Alle drei absolvierten ihn ohne Probleme und wir konnten danach endlich zum Hotel und in nächster Nähe das Abendessen geniessen. Nun sind alle im Bettchen und freuen sich auf den offiziellen Saisonstart morgen Freitag.
Morgen starten um cirka 9.15 Kyra und Samira mit Keepi im Junior 1* Bewerb. Später das Team 3* mit Rayo um cirka 14 Uhr, um 15 Uhr starten dann Sven und Daria mit Keepi im Junior 2* und um cirka 19 Uhr dann noch Lisä und Nadja mit Acardi im 3*.
Drückt uns die Daumen und denkt an uns. Wir freuen uns.